Über uns

Handball im SV Stöckheim – von Null auf 150 …
10 Jahre Handball im SV Stöckheim oder von Null auf 150 Mitglieder. Was mit einer Handvoll Kindern begann, die sich für Handball interessierte, ist nun eine Abteilung geworden. Insgesamt acht Jugendmannschaften nehmen am Ligabetrieb teil, wobei die A-Jugend in Kooperation mit dem TV Mascherode spielt. Darüber hinaus besuchen 30 Mini-Kinder die Handballspielfeste. Hiermit hat der SV Stöckheim die zweitgrößte Jugendhandballabteilung in Braunschweig. Inzwischen konnten schon die erste Meisterschaft, ein Aufstieg und die Entwicklung mehrerer Auswahlspieler gefeiert werden. Hier kann man von guter Jugendarbeit und einer Erfolgsstory sprechen, die ganz eng mit dem Namen Hans-Peter Oppermann verbunden ist. Er hat die Abteilung aufgebaut, war Abteilungsleiter und die meisten Kinder haben bei ihm das Handballspielen gelernt. Er trainiert immer noch unsere männliche E-Jugend, leitet die Handball AGs an den Grundschulen Stöckheim und Melverode und betreut Mannschaften des Gymnasiums Raabeschule bei „Jugend trainiert für Olympia“.  Bedanken möchte ich mich natürlich bei allen ehemaligen und aktiven Trainern, den Mannschaftsbetreuern, den Schiedsrichtern, dem Förderverein, bei unseren Spendern und Sponsoren, beim Hauptverein und allen Eltern, die uns auch bei den Auswärtsspielen begleiten. Ohne deren Einsatz könnten nicht so viele Kinder diesen schönen Sport betreiben. Ich würde mich freuen, wenn wir noch zwei bis drei neue Trainerinnen und Trainer finden würden, sich die Hallensituation in Braunschweig verbessern würde, wir den Bau eines Beachhandballplatzes realisieren könnten und weiteren Zulauf an Spielerinnen und Spielern aller Altersklassen hätten.

Die Erfolgsgeschichte: 10 Jahre Handball im SV Stöckheim
In den Jahren 2006/07 wurde in Stöckheim eine Doppelturnhalle gebaut und damit die Möglichkeit geschaffen, Handball zu spielen. Da es die Sportart im Verein bis zu diesem Zeitpunkt noch nicht gab, stand man vor einem Neuanfang. Man konnte weder auf einen Stamm von Mitgliedern noch auf Ehrenamtliche zurückgreifen. Mit Hans-Peter Oppermann stand ein Übungsleiter zur Verfügung, der am 1. März 2007 beim ersten Schnuppertraining 24 Kinder und Jugendliche begrüßte. Nach einem Jahr wurde die Handball-Jugendabteilung mit 37 Mitgliedern und zwei Trainingsgruppen ins Leben gerufen. Handball war in Stöckheim angekommen. Das weitere Konzept sah vor, einmal die beiden Gruppen zu trainieren, vor allem aber auch kontinuierliche Aufbauarbeit zu leisten – beginnend bei den Kleinsten (Minis). Dabei sollte eine enge Zusammenarbeit mit Schulen die nötigen Mitgliederzahlen garan-tieren. Heute bestätigen rund 150 Kinder und Jugendliche, die neben dem Training in mittlerweile acht Mannschaften am Punkt-spielbetrieb teilnehmen, dieses Konzept. Mangels Übungsleitern wurde nur trainiert und in der Spielsaison 2011/12 nahm man erstmals am Spielbetrieb mit einer Mannschaft (D-Jugend) teil. Mit einem weiteren Übungsleiter Marco Rau (2012) konnte eine C-Jugend gemeldet werden und dann sogar die erste Mädchenmannschaft (Übungsleiter Wolfgang Demuth 2013). Heute zählt die Abteilung rund 150 Mitglieder. In der Saison 2017/18 werden wir erstmals in allen männlichen Altersklassen von der F- bis zur A-Jugend am Wett-spielbetrieb teilnehmen, darüber hinaus noch mit drei Mädchen-mannschaften.

Warum soll ich Mitglied beim SV-Stöckheim Abteilung Handball werden?