Donnerstag, 27.02.2020 – männliche Jugend (Regionsoberliga)

Donnerstag, 27.02.2020 – männliche Jugend (Regionsoberliga)
MTV Groß Lafferde – SV Stöckheim 19:24 (6:13)
Es war nach dem Sieg gegen Wittingen und dem Unentschieden im Stadtduell gegen den MTV-Braunschweig das dritte Spiel in der Regionsoberliga gegen einen Gegner aus dem Mittelfeld. Nur ein Sieg würde die Hoffnungen auf eine Spitzenplatzierung aufrechterhalten. Und letztlich konnte die Mannschaft dem Druck standhalten und gewann beim MTV Groß Lafferde mit 24:19 und eroberte zwischenzeitlich damit die Tabellenführung. Für den Cheftrainer H.-P. Oppermann war das Ergebnis das Beste am Spiel. Nach holprigem Beginn und einer 5:4 Führung nach 10 Minuten fand die Mannschaft langsam ins Spiel und zog zur Halbzeit auf 13:6 davon. In der 2.Halbzeit spielte man recht fahrig, Pässe kamen teilweise nicht an, man konnte allerdings trotzdem die Führung bis 10 Minuten vor Schluss auf 8 Tore ausbauen. Erneute Schwächephasen führten dazu, dass der Gegner letztlich bis auf 5 Tore heran kam, aber am Auswärtssieg unserer Jungs änderte sich daran jedoch nichts. Es war sicherlich kein begeisterndes Spiel der D1 in Lafferde, bedingt auch dadurch, dass man zwischen den Punktspielen einige Wochen Pause hat und es schwer ist, sich
entsprechend einzuspielen. Für den SV erzielte Julian B. 9 Tore, Paul N. 5 Tore sowie Maarten O. und Ben D. jeweils 4 Tore. Nick Z. und Lennart E. trafen je 1 x. Unsere Torhüter Felix R. sowie ergänzend Christopher F. versuchten die Bälle vom Tor fernzuhalten. Zur Mannschaft gehörten noch Marlon D. und Kian A..
Das nächste Spiel findet in 17 Tagen gegen den Tabellenletzten Zweidorf/Bortfeld statt.
Jörg Beckner

Handball in Braunschweig beim SV Stöckheim e.V.